» Begriffe und ihre Bedeutung

Was ist Pfingsten?

  • Veröffentlicht am 2 Juni 2014

Lies hier, was Pfingsten geschah und warum Pfingsten heute noch genauso aktuell ist wie vor beinahe 2.000 Jahren.

Pfingsten – der Heilige Geist kommt auf die Erde

Pfingsten (griechisch „der fünfzigste Tag“) wird noch heute bei den Christen gefeiert. Fünfzig Tage nach Ostern kommt der Heilige Geist auf Jesu Jünger. In Apostelgeschichte 2 wird von dem Wunder an Pfingsten berichtet. Als die Jünger zu Pfingsten versammelt sind, kommt ein Brausen wie von einem Sturm und Feuerzungen erscheinen über ihren Köpfen. Die Jünger werden vom Heiligen Geist gefüllt und fangen an, in anderen Sprachen von Gottes großen Taten zu predigen (Vers 6+11).

Die Predigt des Petrus zu Pfingsten

Die Menschen in der Umgebung bekommen das Ereignis an Pfingsten mit. Jeder hört die Jünger in seiner eigenen Sprache reden. Einige bekommen große Angst, während sich andere über die Jünger lustig machen. Deshalb geht Petrus zu den Menschen und redet zu ihnen – seine Rede an Pfingsten ist heute auch als die Pfingstpredigt bekannt. Petrus weist die Menschen darauf hin, dass der Prophet Joel bereits 400 Jahre zuvor davon geweissagt hat, was nun zu Pfingsten geschehen soll, dass „eure Söhne und Töchter weissagen sollen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen“ (Joel 3,1-5; Apg. 2,17).

An Pfingsten entsteht die erste christliche Gemeinde

Nach der Pfingstpredigt von Petrus fragen die Zuhörer die Jünger, was sie tun sollen. „Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes“, antwortet Petrus den Menschen (Apg 2,38). Etwa dreitausend Menschen lassen sich an diesem Tag taufen und so entsteht die erste christliche Gemeinde an Pfingsten.

Der Geist von Pfingsten existiert auch heute noch

Der Geist, der zu Pfingsten auf die Jünger ausgegossen wird, existiert auch heute noch. Gott gibt seinen Geist denen, die ihm gehorchen (Apg. 5,32). Pfingsten ist kein einmaliges Wunder – gehorcht man Gott, das bedeutet seinen Willen zu tun, dann hat man den Heiligen Geist bekommen.


Weitere Artikel zum Thema:

pfingsten-heiliger-geist